Gismo

Gismo!!! Tja Gismo war unser Überraschungsei, unser heißer Italiener. Wir wollten damals etwas Gutes tun und nahmen Kontakt zu einer Tierschutzorganisation auf, die Hunde in Italien, aus erbärmlichen Verhältnissen rettet und nach Deutschland vermittelt. Mit 10 Wochen kam er zu uns und ich wunderte mich exakt von Tag 1 an, warum dieser kleine Welpe jeden Fremden anknurrte. Einer seiner Brüder wurde 3 Mal zurückgegeben und mein damaliger Hundeschulentrainer vermutete einen Herdenschutzhund in ihm. Ja und so war es dann auch. Von da an galt es erst Mal einiges zu lernen, denn ich dachte immer ein Herdenschutzhund sei so wie ein Hütehund - weit gefehlt, diese beiden trennen WELTEN.

 

Das war nun also unser Überraschungsei und hat mich, als dann auch noch kurze Zeit später Lea zu uns kam, zum Umdenken bewegt. Heute würde ich keinen Hund mehr zu uns holen, der nicht reinrassig ist. Das ist aber nur meine Philosophie, dass muss jeder selber wissen. Ich habe gelernt, dass man überhaupt nicht weiß, was auf einen zukommt, wenn man nichts genaues über die Herkunft, oder die, in dem Hund "verbauten" Rassen weiß und selbst wenn man es weiß, was man nie welche rassespezifischen Eigenschaften sich durchsetzen.

 

Nicht desto trotz, würde ich ihn aber auch nicht mehr missen wollen. Wir lieben ihn so wie er ist, auch wenn es immer ein Eierlauf ist, wenn Besuch kommt.

Bilder von Gismo und von Gismo und Lea

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Leos of Leohearts

Anrufen

E-Mail

Anfahrt